Jährliche Ansprache der
Gouverneurin

date

APRIL 03, 2019

Jährliche Ansprache der Gouverneurin von Jugra Natalia Komarowa an Bewohner des autonomen Kreises, Abgeordneten und Vertreter der Öffentlichkeit

„Jugra befolgt folgende Wahrheit – sogar minimale Zusätze zum Gemisch der Völker machen es fester. Die Synthese der Völker, Kulturen löst die Kettenreaktion der Entdeckungen, der technologischen und sozialen Durchbrüche aus. Diese Formel der bürgerlichen Einigung und friedlichen Entwicklung hat sich auf Dauer bewährt.“

2018 ist das Jubiläumsjahr für Russland und Jugra. Die Landesverfassung, die den Status des autonomen Kreises als eines gleichberechtigten Subjektes der Russischen Föderation gesichert hat, jährt sich zum fünfundzwanzigsten Mal. Dieser Wendepunkt stimmt mit dem 900. Jahrestag der erstmaligen Erwähnung von Jugra in russischen historischen Chroniken überein.

Jugra befolgt folgende Wahrheit – sogar minimale Zusätze zum Gemisch der Völker machen es fester. Die Synthese der Völker, Kulturen löst die Kettenreaktion der Entdeckungen, der technologischen und sozialen Durchbrüche aus. Diese Formel der bürgerlichen Einigung und friedlichen Entwicklung hat sich auf Dauer bewährt.

Jugra ist eine Familie aus 124 Völkern, aus 1 Million 662 Tausend Menschen. Eine Familie, die durch gegenseitige Achtung und Vertrauen, durch Fürsorge und Verantwortlichkeit vereinigt ist.

Diese Eigenschaften wurden während der Wahl des Präsidenten der Russischen Föderation scharf sichtbar. Die Abstimmungsergebnisse haben gezeigt, dass es für uns nicht egal ist, in welche Richtung das Land entwickelt. Das Engagement in der Zusammenarbeit von der Regierung, den Experten und den Bewohnern ermöglichte den Übergang von der Frage „welche Maßnahme ist richtig?“ zur Aufstellung eines Algorithmus: „was kann man tun, damit diese Maßnahme positive Veränderungen im Leben jedes Menschen begründet“.

Die Bewohner von Jugra haben 4.402 Lösungen, die auf die Umsetzung der durch den Präsidenten Russlands Wladimir Putin festgestellten nationalen Ziele gerichtet sind, vorgeschlagen. Wie sagt das Sprichwort von Chanten: „Der Gedanke hat schnelle Beine“. Umso mehr, als diese Gedanken das Ergebnis der 346-Stunden-Arbeit von Tausend Bewohner von Jugra sind.

Die Arbeit mit diesem vieltausendköpfigen Team wird bei der Umsetzung des Geplanten fortgesetzt, insbesondere im Rahmen der bezirklichen Projektteams. Ich bedanke mich bei allen Bewohnern von Jugra für Aktivität, Wirksamkeit der Zusammenarbeit!


komarova-appeal

Das Erste

Regionales BIP wurde um 2,7 % vergrößert und hat erstmals die Grenze von 3 Trillionen 396 Milliarden Rubel überschritten.

Ab 2010 wurde regionales BIP um mehr als das 1,7-Fache Mal vergrößert, das Einkommen des konsolidierten Haushaltes des Kreises um das 1,6-Fache. Die Dynamik von diesem Wachstum wird durch Investitionspolitik, spezielle steuerliche Verhältnisse, die die Geschäftstätigkeit unterstützen, bestimmt.

Dieses anregende System hat seine Wirksamkeit gezeigt, die analytischen Agenturen sind damit einverstanden. Nach ihrer Bewertung ist unsere Region die zweite im Land in der Rangliste der effektiven regionalen Steuerpolitik. Die Kreditwürdigkeit von Jugra liegt im Bereich der besten Leistungen zwischen den Regionen Russlands.

Es wurde die Basis geschaffen, um den nächsten qualitativen Schritt zu machen und die Möglichkeiten des Steuersystems mit der erforderlichen Erreichung der nationalen Entwicklungsziele zu synchronisieren. Ich beauftrage den Wirtschaftsblock der Regierung, die Ausarbeitung von entsprechenden Maßnahmen in der Partnerschaft mit der Experten- Geschäftsgemeinschaft im Jahre 2019 fertigzustellen.

Das Zweite

Es wurden 967 Milliarden Investitionen herangezogen, ihr Anteil im regionales BIP beträgt 28,5 %. Nach dem Investitionsvolumen pro Kopf der Bevölkerung nimmt Jugra den dritten Platz zwischen den Regionen Russlands.

Im laufenden Jahr wurde jeder vierte Rubel des konsolidierten Haushaltes zur Unterstützung der Wirtschaftszweige gerichtet. Das sind die Anlagen in Arbeitsplätze, in Lokalisierung der strategischen Kompetenzen in Jugra. Die Liste der Maßnahmen der staatlichen Unterstützung wurde erweitert, es wurden die Vorzugsanleihen unter Bedingungen der föderalen und regionalen Mitfinanzierung für Projekte, die den Lokalisierungsgrad der russischen Enderzeugnisse erhöhen, eingeführt.

Zwischen neuen Produktionsbetrieben:

  • Die chinesische Holding „Hilong“ hat in Surgut das Werk für polymere Schutzbeschichtung der Rohrinnenflächen aus dem Erdölsortiment gegründet;
  • Das Unternehmen „Epic 380“ hat in Islutschinsk das Werk für Produktion von Pumpanlagen für hydraulisches Aufbrechen der Schicht eröffnet;
  • Das Unternehmen „Baker Hughes“ hat in Nischnewartowsk das Werk für Herstellung der Anlagen mit den elektroangetriebenen Kreiselpumpen für maschinelle Gewinnung der mineralischen Rohstoffe eröffnet. Wie erwähnen die Investoren, erhöhen die digitalen Technologien, die bei der Herstellung von Anlagen verwendet werden, die Effektivität der Erschließung von den Kohlenwasserstofflagerstätten.

In diesem Jahr hat die Regierung des Kreises den Start der für die Diversifikation der Wirtschaft wesentlichen Projekte genehmigt. Darunter der Komplex zur Metallbearbeitung des Unternehmens „Severstal“, der betriebliche und logistische Industriepark „Jugorski“.

Bei der Unterstützung von Behörden werden 272 Investitionsprojekte realisiert. Darunter 62 Projekte mit dem Wert von mehr als 54 Milliarden Rubel, die Arbeit mit diesen Projekten startete im laufenden Jahr.

Im Jahre 2019 planen die Investoren 2 Industrieparks zu eröffnen:

  • In Nischnewartowsk – „Jaschel-Park – Sibirien“ mit der Spezialisierung auf die Bearbeitung von Industrieabfällen;
  • In Surgut – der Park „Jugra“, orientiert auf Herstellung von Waren und Anlagen für Unternehmen des Brennstoff- und Energiekomplexes.

Das im autonomen Kreis gebildete System der staatlichen Begleitung von der Investitionstätigkeit hat den Eintritt von Jugra in die Gruppe der führenden Regionen nach der nationalen Rangliste des Standes vom Investitionsklima beeinflusst.

Die Aktivität der Investoren garantiert die Festigkeit des Arbeitsmarktes. Jugra gehört zu den ersten fünf Regionen des Landes mit den minimalen Kennzahlen der Arbeitslosigkeit.

Den wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Arbeitsmarktes leisten kleine und mittlere Unternehmen. In diesem Jahr haben die Unternehmer 3 Tausend 200 ständige Arbeitsplätze, 400 neue kleine Unternehmen geschaffen.

Zur Erhaltung der positiven Dynamik in dieser Richtung hat man beschlossen, die Geltung von ermäßigten Steuersätzen für Subjekte des Kleinunternehmertums, das ein vereinfachtes Besteuerungsverfahren anwendet, zu verlängern.

Das Dritte

Das Wachstum des Reallohns beträgt 3,7 % zum Niveau des Jahres 2017. Die wirtschaftliche Politik, die Erfüllung des regionalen Maßnahmenplans zur Schaffung der Bedingungen für Erhöhung der Bevölkerungseinnahmen tragen zur Ableitung von dieser Kennzahl aus der Stagnationszone bei. Die Kauffähigkeit der Pro-Kopf-Geldeinkommen eines Bewohners von Jugra beträgt 3 Betrage des Existenzminimums.

Das Vierte

Erstmals nach 10 Jahren befinden sich die vorhersehbaren Erdölfördervolumen in Jugra nach den Ergebnissen des Jahres 2018 auf der Höhe des Vorjahres. Die Stabilisierung des Erdölfördervolumens ist ein relevantes Ergebnis.

Spezielle steuerliche Verhältnisse ermöglichen die Rekordwerte der Produktionsbohrung zu erreichen, die adressierten Verwaltungsmaßnahmen tragen zur beschleunigten industriellen Inbetriebnahme von Lagerstätten bei.

Die Projekte für Umsetzung der digitalen und sparsamen Technologien fördern die Erhöhung der Zweigeffektivität. Ich möchte das Projekt „Baschen“, das gemeinsam mit dem Ministerium für Energie Russlands und mit der Gesellschaft „Gazprom Neft“ durchgeführt wird, erwähnen. Sein Ziel ist die Sicherstellung der kosteneffektiven Erschließung von Baschenow-Stufe unter Anwendung von inländischen Technologien und Anlagen.

Gemäß dem Memorandum, unterschrieben in diesem Jahr mit dem Ministerium für Industrie und Handel Russlands, wird es geplant, spezielle Investitionsverträge für Beschleunigung der Projektumsetzung abzuschließen.